Archiv des Autors: Team der Katholische Kirchengemeinde St. Michael

Vorweihnachtliches Plätzchenbacken in St. Maximilian

Schon zur Tradition gehört das Plätzchenbacken der Kinder am Samstag vor dem ersten Advent in St. Maximilian.

Zusammen mt Nicole, Sabine und Thomas, die dieses Jahr das Erstkommunion-Katechetenteam in Ruhrort bilden, hatten die Kinder viel Spaß beim Backen von Kulleraugen, Zitronenplätzchen und Kokusmakronen, und Co.

»Taizé-Gebet«

Im Gebet, in der Stille und vor allem in den Gesängen soll etwas von der Atmosphäre aus dem kleinen Ort
Taizé in Frankreich nach Duisburg in die Kirche St. Maximilian geholt werden. Jugendliche aus den
verschiedensten Ländern der Erde beten und singen in Taizé täglich mit den Brüdern der Communauté.

am Sonntag, 21. November 2021

um 18.00 Uhr

In der Kirche St. Maximilian in Duisburg Ruhrort

Es gilt die 3 G Regelung!

Nichts führt in innigere Verbundenheit mit Gott, als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste

Entfaltung in lang anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder allein ist, in der Stille des Herzens weiterklingen.”  Frère Roger

 

 

 

Christ sein. Weit denken. Mutig handeln!

Unsere neuen Pfarrgemeinderatsmitglieder und Mitglieder des Kirchenvorstandes sind dazu bereit.
Sie sind bereit ihre Aufgabe zu übernehmen und sie im Vertrauen auf Gottes schöpferischen Geist zu gestalten.

Nach der Wahl am vergangenden Wochenende setzt sich der neue Pfarrgemeinderat aus folgenden Personen zusammen:
Wolffram, Carmen; Lubeley, Edith; Langner, Anneliese; Speiser Mario; Wiedemann, Thomas; Steuer, Maximilian; Juncker, Malte; Herbst, Agnes; Zatcher, Monika; Euteneuer, Marisa; Krusch, Tom; Barcinski, Anna; Rissmann, Julia; Bresler, Heike.

Die Wahl des Kirchenvorstandes brachte folgendes Ergebnis:
Schlüter, Sebastian; Böhmert, Hannelore; Heitzer, Joachim; Priebe, Brigitte; Büttgenbach, Michael; Juncker, Malte; Fabritius, Rolf; Röckelein, Gina.

Die Ergebnisse sind vorläufig. Einsprüche können binnen 14 Tagen nach Veröffentlichung der jeweiligen Aushänge erfolgen.

Vielen Dank an den Wahlausschuß und die Wahlhelfer an den einzelnen Kirchorten und an die Kinder und Jugendlichen aus der Pfarrei, sowie das Team in St. Laurentius für die Bewirtung.

PGR- und KV-Wahlen in unserer Pfarrei Am Wochenende, 6./7. November 2021

Am Wochenende, 6./7. November finden an allen Kirchorten unserer Pfarrei die Wahen zum Pfarrgemeinderat und zum Kirchenvorstand statt. Wenn Sie nicht im Vorfeld die Briefwahl beantragt haben oder sich in eine andere Wählerliste haben eintragen lassen, müssen Sie in dem Wahlbezirk wählen, in dem Sie wohnen.

Die Wahllokale sind wie folgt geöffnet:
St. Michael: Sa 16:30 – 19:30 / So 8:30 – 13:00 Uhr
Herz Jesu: Sa 15:00 – 17:00 Uhr
Christus – Unser Friede: Sa 18:15 – 19:15 / So 11:45 –13:00 Uhr
St. Bernhard: So 8:30 – 9:30 Uhr u. 10:15 – 11:30 Uhr
St. Ewaldi: Sa 15:30 – 19:00 Uhr
St. Maximilian: So 9:00 – 12:30 Uhr
St. Laurentius: Sa 15:00 – 17:30 / So 11:30 – 13:00 Uhr

Bitte unterstützen Sie die ehrenamtlichen Kandidatinnen und Kandidaten mit ihrer Stimme und genießen Sie nebenbei Kaffee, Waffeln und andere Leckereien, die Ihnen an vielen Wahllokalen angeboten werden.

Messdiener:innen, sowie Kinder und Jugendliche unserer Pfarrei reichen am Wahlwochenende im Umfeld fast aller Wahllokale
Waffeln und bitten um eine Spende. Eine Hälfte der Spenden bleibt bei den Gruppen vor Ort, die andere Hälfte unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit der Pfarrei.

Es ist gelungen, für alle Wahllokale fleißige Bäcker:innen zu finden.

In St. Laurentius wünschen wir dem Förderverein und dem Team der Bücherei viel Erfolg beim kulinarischen Verwöhnen der Wählerinen und Wähler und der Bücherwürmer und Leseratten.

Aus St. Ewaldi

Am 2. und 16.9. traf sich der Kirchenchor nach ca 1,5 Jahren zum ersten Mal seit Corona wieder zum gemütlichen Beisammensein im Ewaldihaus.

Alle freuten sich sehr über das große Wiedersehen es gab viel zu erzählen!

Nachdem alle Kirchenchormitglieder geimpft sind, beginnt der Chor am 7.10. mit gehörendem Abstand auch mit einer verkürzten Probe im Ewaldihaus.

Hoffentlich bleibt derInzidenzwert weiterhin so stabil oder sinkt sogar noch wird, damit auch hier wieder ein wenig Normalität eintritt.

Traditionell am 3.10 feierten wir Erntedank und unser Patronatsfest.

Anschließend wurde unser langjähriges Kirchenvorstandsmitglied Heribert Schulz  verabschiedet. Seit 34 Jahren war er Mitglied im KV .
Wir alle danken ihm für seinen Einsatz für den Kirchort St. Ewaldi und für den Dienst in der Pfarrei.

In dieser Messe erhielt auch Vincent Hannewald, seine Messdienerplakette.  Vor einem Jahr hat er sich dazu entschlossen, Messdiener in St. Ewaldi zu werden.
Herzlich willkommen in der Messdienerschar und wünschen dir viel Freude dabei!

Firmandengruppe aus St. Maximilian zu Besuch im Petershof

Die diesjährige Firmandengruppe aus St. Maximilian besuchten zusammen mit Ihren Katechten Gabriele Wennmann und Maximilian Steuer den Petershof in Marxloh.

Sie bekamen zu spüren, daß egal wer, egal woher oder welcher Religion, jeder im Petershof willkommen ist.

Sie sahen mit eigenen Augen welche großartige Arbeit das Team um Pater Oliver macht.

Davon geflasht erzählten Sie in den Gottesdienstbesuchern in den letzten Wochen davon.

Ausserdem bitten sie die Kirchenbesucher um Mithilfe.

 

Gebet für den Frieden

Herr, mach mich zu einem Werkzeug Deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

(Hl. Franz von Assisi)

Erstkommunionfeier am Kirchort St. Ewaldi

Das lange Warten hat nun auch für die Kinder, die in St. Ewaldi das Sakrament der Erstkommunion feiern, ein Ende.

Nachdem der Termin im Mai verschoben wurde, werden wir nun am 12. September um 14 Uhr die Erstkommunion feiern können.

Die Pfarrei wünscht den Erstkommunionkindern, Eltern und Paten  “Herzlichen Glückwunsch”  und einen schönen und unvergesslichen Festtag.

 

Achtung: Maskenpflicht auch am Platz

Geänderte Bestimmungen der Staatskanzlei für Gottesdienste und des Bistumskrisenstabs:
AB SOFORT gilt in allen Gottesdiensten in unseren Kirchen, dass auch am Sitzplatz die Maske getragen werden muss. Da wir in unserer Pfarrei nicht beim Einlass “die drei ggg” überprüfen, gilt die neue Regelung für alle Messfeiern und Wort-Gottes-Feiern im Innenraum.

Der Jugendausschuss berichtet…

Am vergangenen Wochenende fand die Aktion „Nachts in der Kirche“ statt.
Nach dem gemeinsamen Besuch der Vorabendmesse, bei der sich einzelne
Teilnehmer als Messdiener einbrachten, erfolgte eine erste Phase des Ankommens
und Kennenlernens. Zunächst einzeln und später gemeinsam erkundeten wir die
Kirche St. Michael mit ihren Ecken, Nieschen, Figuren und Kirchenfenstern.
Das gemeinsame Pizzaessen draußen auf der grünen Wiese stärkte uns für die
nächsten Stunden, in denen wir uns zunächst einen Film ansahen. Nach einer kurzen
teils kreativen und zur weiteren Vorbereitungen genutzten Pause trafen wir uns zum
Taizé-Gebet auf der Empore.

Anschließend fanden wir uns in der Matthias-Kapelle wieder und starteten von hier
aus in die vor uns liegende Nacht. Diese war gespickt mit Zeit für sich, für Spiele und
Gesellschaftsspiele, sowie für den gemeinsamen Austausch.

Nach einer dementsprechend kurzen und für viele schlaflosen Nacht erweckte uns ein
morgendlicher Impuls mit einer belebenden Qui-Gong-Übung und kurzer Andacht.
Beim abschließenden Gang durch die Kirche suchten wir die einzelnen Stationen
nochmal auf.

Natürlich versetzten wir die Kirche auch wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand,
sodass die Heilige Messe um 9 Uhr ungehindert gefeiert werden konnte.
Für Interessiert und Neugierige hinterließen wir einzelne Spuren im seitlichen
Eingangsbereich, sowie vor dem Altar.

Von hier aus ging es geradewegs und mit Sack und Pack in den Michaelssaal. Hier
erwartete uns ein, durch einen ehrenamtlichen Helfer, vorbereitetes Frühstück. Die
Brötchen brachte Pfarrer Becker mit, der sich hierfür extrafrüh auf den Weg gemacht
hat.
Für diesen Rundum-Service danken wir allen beiden herzlich!