Aus den Kirchorten

“Werft die Netze aus” in St. Maximilian

Im Rahmen des Weltgebetstages um geistliche Berufe, der unter dem Motto „Werft die Netze aus“ steht, läden der Kirchort am Samstag, 24 April um 18:00 Uhr zur Via-Lucis-Andacht ein.

Wir betrachtenden Lichtweg von Ostern bis Pfingsten, der die Botschaft von der Auferstehung und Sendung der Apostel in den Mittelpunkt stellt.

Gemeinsam Wahrnehmen – Meditieren  – Beten – Schweigen

 

Heller denn je – Die Welt braucht eine frohe Botschaft …und sie bekommt sie.

In all unseren Kirchen war ab dem neuen Jahr zu jeder „Offenen Kirche“ die Gelegenheit den Segen zu erhalten. Überall waren die Segensaufkleber und –zettel sehr begehrt. In St. Maximilian gab es eine Sternsingergruppe, die aus Geschwistern bestand und, quasi als Walking Act, zusammen mit einem Kamel aus einem Zirkus, der in Oberhausen Quartier bezogen hat, segnend und sammelnd durch die Straßen von Ruhrort zog. In St. Ewaldi gab es den Segen „ToGo“ in der Tüte zusammen mit einer kleinen Überraschung. Die Verantwortlichen für die Aktion in St. Ewaldi, Carmen Wolffram, Melanie Terlinden und Silke Prust freuten sich über den großen Zuspruch, auch aus den umliegenden Kirchorten, und danken allen Ehrenamtlichen, die in der Sakristei die Tüten gepackt haben. Sie stehen auch für weitere Nachfragen zur Verfügung, falls noch Bedarf besteht. Auch am Erscheinungswochenende dieses Pfarrblatts kann man sich den Segen noch einmal in allen Kirchen zu den Öffnungszeiten abholen und natürlich auch eine Spende abgeben. Vor dem Pfarreizentrum auf der Von-Der-Mark-Straße gibt es den „Segen ToGo“ auch am Samstag, den 9. Januar in der Zeit von 11:00 – 12:30 Uhr. Ebenso in Beeck vor der St. Laurentiuskirche zwischen 14:00 Uhr und 15 Uhr.

Die Welt braucht eine frohe Botschaft. Gerade in dieser Zeit, brauchen die Menschen und besonders die Mädchen und Jungen in der Einen Welt unsere uneingeschränkte Solidarität. Besonders die Ärmsten sind von der Pandemie hart getroffen.

Es ist ein Dilemma, dass gerade in dieser Zeit, wo die Spenden der Menschen besonders gebraucht werden, die Kinder nicht wie gewohnt durch die Straßen ziehen können.

Um auch die Menschen mit der Sternsingeraktion zu erreichen, die nicht den Weg in unsere Kirchen finden, wurde eine Online-Spendenaktion unserer Pfarrei auf der Seite des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ freigeschaltet. Nun wird ein Flyer erstellt, der in möglichst vielen Briefkästen unserer Pfarrei verteilt werden soll. Hierfür brauchen wir viele Freiwillige. Bitte meldet euch / melden Sie sich bei Christa Scholten-Herbst. Tel.: 0157 – 3389 65 87 oder Christa.Scholten-Herbst@bistum-essen.de

Diese Spendenaktion läuft bis zum 28. Februar. Wir nutzen die Zeit, um möglichst vielen Menschen den Segen zuzusagen und damit möglichst vielen Kindern auf der Welt in ihrer Not geholfen werden kann.

Sternsinger in Christus – Unser Friede Sternsinger in St. Maximilian

Zusätzliche Öffnungszeiten der Pfarrkirche St. Michael in der Karwoche

Montag, 06.04.,                     11.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag, 07.04.,                   11.00 Uhr – 12.00 Uhr

Mittwoch, 08.04.,                   11.00 Uhr – 12.00 Uhr

Gründonnerstag, 09.04.,    11.00 Uhr – 12.00 Uhr

Während der Öffnungszeiten zum persönlichen Gebet können ein gesegneter Palmzweig mitgenommen und Osterkerzen erworben werden.

Frauenkarneval in St. Bernhard am 25.02.2020

Am Veilchendienstag wird wieder zum traditionellen Möhnekaffee in den Gemeindesaal St.Bernhard eingeladen.

Die Eintrittskarten werden ab dem 09.02.2020 sonntags nach den Hl. Messen angeboten.

Blutwurstsonntag 16.02.2020 in Meiderich

Der Weltladen und das Projektcafe warten ab 12.00 Uhr mit Kaffee und selbstgebackenen Waffeln,gegen eine Spende,in fröhlicher Runde auf den Zug. Wir würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen.
Bis dahin ein kräftiges Helau ihr Weltladenteam

Feier der Goldkommunion in St. Laurentius, Beeck

In Beeck ist es gute Tradition, die Goldkommunion zu feiern. So wird auch in diesem Jahr am Sonntag, den 26. April 2020, in der St. Laurentiuskirche mit einem festlichen Hochamt um 11.15 Uhr der Erstkommunion vor 50 Jahren gedacht. Da die Kirche in diesem Jahr am 12. Juli geschlossen wird, werden 2 Kommunion-Jahrgänge die Goldkommunion feiern: 1970 + 1971.

Da sich die Adressenfindung in Zeiten des Datenschutzes jedoch leider sehr schwierig darstellt, sind hiermit alle, die im Jahr 1970 + 1971 die erste Hl. Kommunion in St. Laurentius empfangen haben und die bisher nicht erreicht werden konnten, herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Auch über weitere Kommunion-Jubilare, die vor 60, 70, 75 oder gar 80 Jahren die Erstkommunion empfangen haben, würde sich der ausrichtende Gemeindeausschuss St. Laurentius freuen. Gerne können auch Begleitpersonen teilnehmen.

Nach der Hl. Messe treffen sich alle „Kommunionkinder“ im Gemeindehaus an der Gotenstraße 87 zum gemütlichen Beisammensein.

Wir bitten um Anmeldung –  mit Info über Begleitperson – bis zum 31.03.2020 im Gemeindebüro St. Laurentius, Flottenstr. 12, 47139 Duisburg; E-Mail: kath.gem.lau@t-online.de; Tel.: 0203 / 46 22 30 (Di + Fr  9-12 Uhr).

Sicherlich ist dies auch eine schöne Gelegenheit, um ehemalige Klassenkameraden und Schulfreunde wiederzutreffen. Wir freuen uns auf Sie!

Einführung neuer Messdiener/innen in St. Laurentius, Beeck

“Regenbogen, buntes Licht,

 deine Farben sind das Leben.

 Gott verlässt die Erde nicht,

 hat sein Zeichen uns gegeben.“

 

Unter dem Singen des Regenbogenliedes zogen im Hochamt am 26. Januar sieben neue Messdienerinnen und Messdiener in Begleitung der „altgedienten“ Ministranten in die Beecker St. Laurentiuskirche ein.

Schon seit längerer Zeit wurden in Gruppenstunden die liturgischen Abläufe und Handreichungen geprobt, aber auch gespielt, gebastelt und ab und zu auch „gestritten“. Nun wurde dann voller Stolz der Altardienst versehen.

Die gesamte Messe war unter das Thema Regenbogen gestellt, der auch in Miniform einen Platz am Altar fand. Vor dem Schlusssegen wurden die Ministranten-Plaketten von Pastor Pater Leo Rawalski gesegnet und den neuen Messdienern/innen überreicht.

Auch die Kirchenbesucher konnten ihren persönlichen Regenbogen in Form von die Kirche schmückenden bunten Luftballons mit nach Hause nehmen – jeder Ballon versehen mit dem Segenswunsch „Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf deinen Wegen.“

Die Beecker Katholiken erlebten eine sehr schöne von der Messdienergruppe vorbereitete und gestaltete Sonntagsmesse!

Wir wünschen allen Ministranten/innen Gottes Segen für ihren weiteren Dienst am Altar.

„In deinem Licht schauen wir das Licht.“ Ps 36,10

Allerheiligen lädt ein, an Menschen zu denken, die nicht mehr unter uns sind. Wir gehen auf den Friedhof und zündet Kerzen auf den Gräbern an. Diese kleinen Lichter leuchten im Dunkeln als Hoffnungszeichen. Hoffnung darauf, dass durch den Tod das Leben nicht zu Ende ist. Und davon waren auch die vielen Heiligen, deren Gedenktag wir an diesem Tag feiern überzeugt. Wer sich die Geschichten der Heiligen anschaut, liest und hört über davon, dass sie dann besonders stark waren, wenn es schrecklich düster um sie herum war. Sie bleiben unerschütterlich in ihrem Glauben an Gottes Liebe, die aus der Dunkelheit befreit, die Tod in Leben verwandelt.

In unserer Pfarrgemeinde gedenken wir unser Toten an Allerheiligen mit nachfolgenden Feiern:

  • 15.00 Uhr Andacht mit Totengedenken in der Kirche St. Michael und anschließend Gräbersegnung auf dem Pfarrfriedhof
  • 15.00 Uhr Gräbersegnung auf dem Friedhof Möhlenkamp (St. Laurentius)
  • 15.30 Uhr Totengedenkfeier an der Priestergruft auf dem Ruhrorter Friedhof
  • 16.30 Uhr Andacht mit Kirchenchor auf dem katholischen Laarer Friedhof
  • 16.30 Uhr Gräbersegnung Friedhof an der Bügelstraße (Herz Jesu und Christus – Unser Friede mit St. Bernhard)

 

10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius am 13.10.2019

Aus dem 2009 gegründeten Kinderchor ist im Laufe der Jahre der Jugendchor geworden. Heute ist dieser Jugendchor St. Laurentius der einzig existierende Jugendchor in der Pfarrei St. Michael.
4 der Gründungssängerinnen wurden im Hochamt am 13.10.2019 für Ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt, das gesanglich von Jugend- und Kirchenchor gestaltet wurde.
Sie erhielten eine Urkunde des Cäcilienverbandes, in der Ihr Mitwirken in der Liturgie und im Gottesdienst mit Gesang zur Ehre Gottes anerkennend gewürdigt wird.

In diesen 10 Jahren sind aus Kindern Jugendliche/ junge Erwachsene geworden. Sie haben zusammen gesungen und musiziert und z.T. noch länger gemeinsam als Messdienerinnen den Dienst am Altar versehen. Von daher schlagen immer 2 Herzen in ihrer Brust – Dienst am Altar oder Singen von der Orgelbühne. Heute hatte aus gutem Grund der Gesang den Vorrang.

Nach der Messe lud der Kirchenchor die Sängerinnen mit ihren Familien zu einer kleinen Feier ein, in der noch Präsente überreicht und auch die Chorleiterin für ihre Arbeit geehrt wurde. Am vom Kirchenchor spendierten Buffet labten sich dann alle.