Allgemein

Anmeldeverfahren zu den kommenden Gottesdiensten

Damit wir am Heiligen Abend, den Weihnachtsfeiertagen und an Silvester möglichst niemanden vor der Kirchentür abweisen müssen, können alle Gottesdienste der Pfarrei an diesen Tagen nur mit einem
vorher bestellten Ticket besucht werden.

Anmeldung online
* Ab Sonntag, 29. November, 13.00 Uhr
* Besuchen Sie unsere Homepage www.st-michael-duisburg.de
* Klicken Sie dort unter Über die Pfarrei dann Gottedienste. Anschließend können Sie das gewünschte Datum auswählen.
* Wenn Sie nicht vorher einen Ort ausgewählt haben zeigt Ihnen das Programm unter dem Kalender alle Gottesdienste an diesem Tag an. Ansonsten nur die Gottesdienste am gewählten Ort.
* Klicken Sie auf das + neben dem gewünschten Gottesdienst.
* Bei Ihrem ersten Besuch müssen Sie sich registrieren, d. h. Ihre persönlichen Daten angeben und ein Passwort wählen. Diese Daten werden ausschließlich dazu benutzt, die Rückverfolgbarkeit zu garantieren, falls ein Fall von Covid-19 Infektion auftritt.
* Nun können Sie pro Bestellung höchstens 6 Karten ordern. Sie müssen für jede Karte den Namen ihres Besitzers angeben. Sie können nun die Karten als pdf-Datei speichern. Das Programm schickt Ihnen an ihre E-Mail-Adresse außerdem pro Karte eine E-Mail.

Anmeldung telefonisch
Sollten Sie keinen Computer, kein Internet und keine Kinder oder Enkel haben, die das Fehlende ausgleichen könnten, können Sie sich auch telefonisch zu den Gottesdiensten anmelden. Die Eintrittskarten erhalten Sie dann mit der Post.
* Telefonnummer: 0157 – 381 725 97
* Erreichbarkeit: Montags, 10.00 – 12.00 Uhr; mittwochs 17.00 – 19.00 Uhr.
* Anmeldeschluss für die telefonische Bestellung zu den Weihnachtsgottesdiensten ist Montag, 21.
Dezember.

Fair geht vor
Wenn Sie sich zu einem Gottesdienst angemeldet haben und merken, dass Sie doch nicht kommen können, melden Sie sich unbedingt auch wieder ab, damit andere, die gerne diesen Gottesdienst besuchen möchten noch einen Platz bekommen. Es wäre schade, wenn Plätze in der Kirche freiblieben, weil jemand sich nicht abgemeldet hat.

Helfen Sie uns, es richtig zu machen!
Im Anmeldeprogramm finden Sie auch schon die Bußgottesdienste unserer Pfarrei und die Heiligen Messen zum 3. und 4. Advent. Bitte nutzen Sie auch hier schon das Onlineanmeldeverfahren, damit wir das Programm testen können und an einigen Stellschrauben noch rechtzeitig drehen können. Je mehr mitmachen, umso besser spielt sich das Verfahren ein.

Fürchtet euch nicht!
…sagte der Engel den Hirten auf dem Feld. Wir haben das noch nie gemacht. Vielleicht klappt nicht alles beim ersten Mal. Bleiben wir gelassen. Wir sind auf einem guten Weg und dankbar, dass wir, anders als beim vergangenen Osterfest, überhaupt Weihnachtsgottesdienste anbieten können.

Ein schwerer Gang für die Pfarrei

Es war ein schwerer Tag, mit einem schweren Gang. Mit dem Allerheiligsten in der Mitte und mit den Trommeln und Trompeten von Suryoye Ruhrgebiet im Rücken fielen die Schritte aber leichter. Dank an alle, die uns von Herz Jesu an diesem Tag begleitet und gestärkt haben. Dank an alle aus den anderen Kirchorten der Pfarrei. Wir sind gemeinsam auf dem Weg. Dank an unsere Messdiener*innen, die der Prozession Glanz verliehen haben. Und Dank natürlich an die Obermeidericher Protestanten, die uns ganz wörtlich gestärkt haben mit ihrer Erbsensuppe.

IMG_2505IMG_2509IMG_2515IMG_2524IMG_2537IMG_2541IMG_2571IMG_2572IMG_2598IMG_2646IMG_2674IMG_2692

 

„Premiere“ in der Evgl. Kirche Beeck

Nach Schließung der St. Laurentius-Kirche in Beeck fand am 12. September 2020 die erste Kath. Messe in der Evgl. Kirche an der Friedrich-Ebert-Straße statt. Nachdem 2 Monate seit dem letzten Gottesdienst am 12. Juli vergangen sind, war es für die Gemeindemitglieder eine Freude, wieder gemeinsam eine Hl. Messe bei den evangelischen Nachbarn feiern zu können. Diese fand bei schönstem Sonnenschein draußen mit vollbesetztem Kirchenraum drinnen statt – unter den gegebenen Hygiene- und Abstandsregeln.

Das Presbyterium hatte bereits 2019 die Anfrage der Pfarrei St. Michael zur Kirchennutzung durch die kath. Beecker Christen positiv beschieden und im Zeichen der Ökumene ihre Kirche gerne zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns bei der Evgl. Gemeinde für die Unterstützung und Betreuung vor und während der ersten Messfeier in der für uns nun wieder „neuen“ Kirche. Schon während der großen Renovierung von St. Laurentius 1987/ 1988 fand die kath. Gemeinde hier „Asyl“ und konnte auch das Weihnachtsfest 1987 dort feiern.

Die Beecker Katholiken durften auch erstmals Pastor Johannes Aniol begrüßen, der nun auch „unser“ neuer Pastor ist, nachdem das Kloster der Franziskaner-Minoriten geschlossen worden ist.

Die Kath. Gottesdienste in der Evgl. Kirche Beeck finden jeweils am 2. Samstag des Monats um 17 Uhr statt.

2020 09 12 Kath Messe Evgl Kirche (1)2020 09 12 Kath Messe Evgl Kirche (2)2020 09 12 Kath Messe Evgl Kirche (3)2020 09 12 Kath Messe Evgl Kirche (4)2020 09 12 Kath Messe Evgl Kirche (5)

In Zeiten von Corona mal auf andere Gedanken kommen

Katholische und evangelische Kirche Duisburg laden in diesem Sommer gemeinsam zu zwei außergewöhnlichen Kulturevents

Am 19. August laden die katholische Stadtkirche und der evangelische Kirchenkreis Duisburg zu
einem Filmabend im Rahmen des Kulturprogramms KunstRasen.

“Nur die Füße tun mir leid” – Ein Filmabend zum Mythos Jakobsweg. Der Jakobsweg zieht jährlich
Tausende von Pilgern in seinen Bann. Darum geht es in einem Dokumentarfilm von
Gabi Röhrl, die diesen Weg 2018/19 mit Kamera und Stativ im Pilgerrucksack innerhalb von knapp
sechs Wochen gegangen ist. Zu sehen ist der Film um 19.30 Uhr im Landschaftspark Nord in der
Gießhalle.

Tickets zum Preis von 9,71 € gibt es ausschließlich online unter https://kunstrasen-impark.de/programm/film/nur-die-fuesse-tun-mirleid.

Einmal über die Welt, die Kirchen und sich selbst herzlich lachen, trotz und gerade wegen Corona:
Das könnte am 26. August über dem Programm eines ökumenischen Kirchenkabarett-Abends mit
Diakon Willibert Pauels in seiner Rolle als „Ne Bergische Jung“ und dem Duisburger Kabarettisten
und Theologie-Professor Okko Herlyn stehen.

Hierzu laden um 19.30 Uhr der evangelische Kirchenkreis Duisburg gemeinsam mit der
katholischen Stadtkirche Duisburg in die Kulturkirche Liebfrauen am König-Heinrich-Platz ein.

Der Eintritt ist frei. Allerdings sind die Plätze coronabedingt auf 100
Zuschauer begrenzt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail (info@stadtkirche-duisburg.de) oder
telefonisch (0175 89 555 54) ist deshalb unbedingt erforderlich.

Schließung von St. Laurentius

Nach 114 Jahren im Dienst der kath. Beecker Christen wurde am 12. Juli der letzte Gottesdienst in der St. Laurentius-Kirche gefeiert. Auch die Franziskaner-Minoriten Patres der Ordensprovinz Danzig, die nahezu 43 Jahre das Beecker Kloster belebt haben, wurden verabschiedet.

Mit 10 Priestern, 15 Messdienern/innen und den Bannern von KFD, Kolpingfamilie, KAB und KJG zog die Prozession durch das große Haupttor in die Kirche ein. In Predigt, Grußworten und Abschiedsreden wurde an die Geschichte der Minoriten in Duisburg sowie der St. Laurentius-Kirche und Gemeinde erinnert.

Die evangelische Nachbargemeinde würdigten die ökumenische Zusammenarbeit.

Mit dem Segen der Reliquie des Hl. Laurentius und dem großen Auszug endete der letzte Gottesdienst in der St. Laurentiuskirche.

Ab September findet dann an jedem 2. Samstag des Monats um 17 h ein katholischer Gottesdienst in der Evgl. Kirche Beeck statt – in der Kirche, die bis zur Reformation die St. Laurentius-Kirche war.

Das aktive Gemeindeleben wird fortgeführt im neuen „Treffpunkt St. Laurentius“, dem ehemaligen Kindergarten an der Flottenstraße. Die endgültige Finanzierung ist erst in den letzten Tagen vor der Kirchenschließung schlussendlich zugesagt worden, so dass nach fast 2jährigem harten Ringen und Bangen nun der Umbau zur Stätte für das weitere Gemeindeleben erfolgen kann.

St. Laurentius Haus Gottes unter den Menschen 1906 bis 12.07.2020

Am Sonntag, 12.07.2020, mit der Messe um 11:15 Uhr müssen wir uns von der Laurentiuskirche verabschieden.Nicht nur die Menschen, die sich bisher dort zu Hause gefühlt haben, empfinden Trauer und Abschiedsschmerz. Da zur Zeit nur 55 Plätze in der Laurentiuskirche sind, können nur persönlich Eingeladene mit Einladungskarte am Gottesdienst teilnehmen. Alle, die mit den Gemeindemitgliedern in St. Laurentius mitfühlen und zeigen wollen, dass wir als ganze Pfarrei Anteil nehmen an den großen Veränderungen und Herausforderungen, sind eingeladen am Samstag ein Bild der Laurentiuskirche in ein Fenster zu kleben. Wenn es dunkel wird kann auch eine Kerze hinter dem Bild angezündet werden, dann leuchtet es als Hoffnungslicht.

Zeigen Sie ihre Solidarität mit den Menschen in St. Laurentius.

Das Bild gibt es hier zum Download

 

Gott, unser Vater,

wir danken dir für die Menschen, die in der Gemeinde St. Laurentius über 132 Jahre eine kirchliche Heimat gefunden und im Stadtteil Beeck das Lob Gottes unter den Menschen verkündet haben. Wir danken dir für die Menschen, die 1906 diese Kirche fertigstellten, so dass sie die himmlische Heimat und das Haus Gottes unter den Menschen repräsentieren konnte.

Gott, unser Tröster,

wir klagen dir, dass die Gläubigen, denen die Laurentiuskirche so lange einen Ort für das Gebet und die Begegnung mit dir in der Eucharistie geboten hat, nun neue Wege gehen und andere Orte finden müssen. Wir klagen dir den Abschiedsschmerz, den Verlust.

Gott, unser Hirte,

wir bitten dich, leite die Gläubigen, die die Laurentiuskirche als ihre kirchliche Heimat ansehen, auf ihrer Suche nach neuen Kirchorten. Halte in ihnen die Liebe zu dir und die Sehnsucht nach dir wach. Führe uns alle aus der Pfarrei St. Michael auf dem gemeinsamen Weg des Glaubens. Hilf uns, dass wir einander wahrnehmen und achten, dass wir die Menschen in Not im Auge behalten und dass wir an allen Orten das Lob deiner Herrlichkeit verkünden, jetzt und in Ewigkeit. Amen.

2. Filmabend für Kinder und Jugendliche

Nachdem der Filmabend den wir im März veranstaltet hatten grossen Anklang fand, veranstalten wir unseren zweiten Filmabend

für Kinder und Jugendliche am
Freitag 10.07.2020
Im Kirchgarten (hinter der Kirche St. Maximilian
(Fabrikstraße 21, 47119 Ruhrort)

Beginn: 18 Uhr – Ende: 22 Uhr
Altersgruppe: 6 – 13 Jahren
Anmeldemöglichkeiten:
Tel. 0203- 45 06 30 (Pfarrbüro)
Email: jugend@st-michael-duisburg.de
Für Snacks und Getränke wird gesorgt.
Der Jugendausschuss der Pfarrei St. Michael

(mehr …)

Pastor i.R. Günter Nowottnick

Am Sonntag dem 24. Mai verstarb Pastor i.R. Günter Nowottnick im Alter von 92 Jahren. Zuletzt wohnte er im Meidericher Seniorenstift St. Elisabeth.
Das Auferstehungsamt feiern wir am Freitag, 05. Juni um 10.00 Uhr.
Die Beisetzung erfolgt im Anschluss auf der Priestergruft des Pfarrfriedhofs.
Leider können coronabedingt zur Messfeier lediglich bis zu 66 Personen in die Kirche eingelassen werden.
Herr, gib Herrn Pastor Günter Nowottnick und allen unseren Verstorbenen die ewige Ruhe. Und das ewige Licht leuchte ihm. Lass ihn ruhen und leben in Frieden. Amen.