In Zeiten von Corona mal auf andere Gedanken kommen

Katholische und evangelische Kirche Duisburg laden in diesem Sommer gemeinsam zu zwei außergewöhnlichen Kulturevents

Am 19. August laden die katholische Stadtkirche und der evangelische Kirchenkreis Duisburg zu
einem Filmabend im Rahmen des Kulturprogramms KunstRasen.

“Nur die Füße tun mir leid” – Ein Filmabend zum Mythos Jakobsweg. Der Jakobsweg zieht jährlich
Tausende von Pilgern in seinen Bann. Darum geht es in einem Dokumentarfilm von
Gabi Röhrl, die diesen Weg 2018/19 mit Kamera und Stativ im Pilgerrucksack innerhalb von knapp
sechs Wochen gegangen ist. Zu sehen ist der Film um 19.30 Uhr im Landschaftspark Nord in der
Gießhalle.

Tickets zum Preis von 9,71 € gibt es ausschließlich online unter https://kunstrasen-impark.de/programm/film/nur-die-fuesse-tun-mirleid.

Einmal über die Welt, die Kirchen und sich selbst herzlich lachen, trotz und gerade wegen Corona:
Das könnte am 26. August über dem Programm eines ökumenischen Kirchenkabarett-Abends mit
Diakon Willibert Pauels in seiner Rolle als „Ne Bergische Jung“ und dem Duisburger Kabarettisten
und Theologie-Professor Okko Herlyn stehen.

Hierzu laden um 19.30 Uhr der evangelische Kirchenkreis Duisburg gemeinsam mit der
katholischen Stadtkirche Duisburg in die Kulturkirche Liebfrauen am König-Heinrich-Platz ein.

Der Eintritt ist frei. Allerdings sind die Plätze coronabedingt auf 100
Zuschauer begrenzt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail (info@stadtkirche-duisburg.de) oder
telefonisch (0175 89 555 54) ist deshalb unbedingt erforderlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.