Monats-Archiv: Oktober 2019

Wir suchen SIE !

Mit dem Projekt „Café Klamotte Meiderich“ wollen wir etwas Neues in und für Meiderich auf die Beine stellen.

Kaffee, Kleidung, Begegnung – unter diesen Schlagwörtern soll es Anfang des kommenden Jahres losgehen. Gebrauchte Kleidung und Hausrat zum kleinen Preis, Begegnung bei einer Tasse Kaffee und eine mitmenschliche Atmosphäre zeichnen das Café Klamotte aus.

Schon in Rheinhausen und in Homberg gibt es solche Läden. Es soll als ökumenische Initiative der christlichen Kirchen in Meiderich aufgebaut werden.

Um das Projekt im Februar 2020 in Meiderich an den Start zu bringen brauchen wir ehrenamtliche und freiwillig tätige Frauen und Männer, die sich mit Lust und Zeit einbringen können. Wir brauchen Hilfe in der Sortierung, im Verkauf, im Café, beim Transport und im Hintergrund.

Zu einem ersten Treffen von allen, die an einer solchen Aufgabe Interesse haben, laden wir ganz herzlich ein am Dienstag, 05.November 2019 um 19:00 Uhr in das Ladenlokal auf der Von-der-Mark-Str.73 in 47137 Duisburg-Meiderich.

 

„In deinem Licht schauen wir das Licht.“ Ps 36,10

Allerheiligen lädt ein, an Menschen zu denken, die nicht mehr unter uns sind. Wir gehen auf den Friedhof und zündet Kerzen auf den Gräbern an. Diese kleinen Lichter leuchten im Dunkeln als Hoffnungszeichen. Hoffnung darauf, dass durch den Tod das Leben nicht zu Ende ist. Und davon waren auch die vielen Heiligen, deren Gedenktag wir an diesem Tag feiern überzeugt. Wer sich die Geschichten der Heiligen anschaut, liest und hört über davon, dass sie dann besonders stark waren, wenn es schrecklich düster um sie herum war. Sie bleiben unerschütterlich in ihrem Glauben an Gottes Liebe, die aus der Dunkelheit befreit, die Tod in Leben verwandelt.

In unserer Pfarrgemeinde gedenken wir unser Toten an Allerheiligen mit nachfolgenden Feiern:

  • 15.00 Uhr Andacht mit Totengedenken in der Kirche St. Michael und anschließend Gräbersegnung auf dem Pfarrfriedhof
  • 15.00 Uhr Gräbersegnung auf dem Friedhof Möhlenkamp (St. Laurentius)
  • 15.30 Uhr Totengedenkfeier an der Priestergruft auf dem Ruhrorter Friedhof
  • 16.30 Uhr Andacht mit Kirchenchor auf dem katholischen Laarer Friedhof
  • 16.30 Uhr Gräbersegnung Friedhof an der Bügelstraße (Herz Jesu und Christus – Unser Friede mit St. Bernhard)

 

10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius am 13.10.2019

Aus dem 2009 gegründeten Kinderchor ist im Laufe der Jahre der Jugendchor geworden. Heute ist dieser Jugendchor St. Laurentius der einzig existierende Jugendchor in der Pfarrei St. Michael.
4 der Gründungssängerinnen wurden im Hochamt am 13.10.2019 für Ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt, das gesanglich von Jugend- und Kirchenchor gestaltet wurde.
Sie erhielten eine Urkunde des Cäcilienverbandes, in der Ihr Mitwirken in der Liturgie und im Gottesdienst mit Gesang zur Ehre Gottes anerkennend gewürdigt wird.

In diesen 10 Jahren sind aus Kindern Jugendliche/ junge Erwachsene geworden. Sie haben zusammen gesungen und musiziert und z.T. noch länger gemeinsam als Messdienerinnen den Dienst am Altar versehen. Von daher schlagen immer 2 Herzen in ihrer Brust – Dienst am Altar oder Singen von der Orgelbühne. Heute hatte aus gutem Grund der Gesang den Vorrang.

Nach der Messe lud der Kirchenchor die Sängerinnen mit ihren Familien zu einer kleinen Feier ein, in der noch Präsente überreicht und auch die Chorleiterin für ihre Arbeit geehrt wurde. Am vom Kirchenchor spendierten Buffet labten sich dann alle.

10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius10jähriges Jubiläum des Jugendchores St. Laurentius

Es ist fünf nach 12!

Unter obigem Motto lädt der kfd-Diözesanvorstand ein zu einer Demonstration und Kundgebung am Samstag, 12. Oktober 2019, ab 12:00 Uhr am Willy-Brandt-Platz (Nähe Hauptbahnhof Essen). Die kfd fordert eine geschlechtergerechte Kirche mit Zugang
für Frauen zu allen Ämtern. Weitere Informationen unter www.kfd-essen.de.