Allgemein

Licht sein

Jesus möchte auch in diesen Tagen unser Licht sein. Vielleicht brauchst du gerade Hoffnung? Liebe? Freude? Frieden? Deswegen ist Jesus in unsere Welt gekommen – um uns zu erlösen und um uns Frieden, Freude, Trost – vor allem aber – Seine Liebe zu schenken. Lasst uns dafür offen sein.

Wortgottesfeier zum vierten Fastensonntag (Laetare)

Wortgottesfeier zum vierten Fastensonntag (Laetare).
Da wir unterere Kirchen habe schließen müssen, bieten wir einen Gottesdienst aus dem Wohnzimmer in die Wohnzimmer an.
Es geht darum das auch in schlechten Zeiten den Mut, die Freude, nicht verlieren soll.

Wichtige Information!

DRINGENDE BEKANNTMACHUNG

In der gesamten Pfarrei St. Michael mit allen zu ihr gehörenden Gottesdienstorten, Gemeindezentren, Kapellen etc. entfallen ab sofort alle Veranstaltungen bis auf Weiteres (also z.B. Gottesdienste, Chorproben, Vereine/Verbände einschließlich Kinder/Jugend/Messdieneraktivitäten…)

Regelungen zur Kar- und Osterwoche entnehmen Sie bitte unserer Internetseite und der lokalen Presse.

Für sämtliche Erstkommunionfeiern werden neue Termine festgelegt werden, die nach dem 30.06.2020 liegen (und damit voraussichtlich erst nach den Sommerferien).

Nicht verschiebbare Begräbnisgottesdienste können stattfinden, bedürfen aber genauer Absprachen in Bezug auf die tagesaktuell erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf Hygiene etc.

Diese kurzfristige Entscheidung erfolgt aufgrund der Empfehlungen des Bistums Essen im Zusammenhang mit der Verbreitung des sog. Corona-Virus.

Unser Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck erklärt ausdrücklich, dass angesichts der gegenwärtigen Lage für alle Gläubigen keine Verpflichtung besteht, eine Sonntagsmesse zu besuchen. Fernseh- und Radiogottesdienste werden empfohlen.

Im Pfarrbüro und in den Gemeindebüros findet folgerichtig ebenfalls kein Publikumsverkehr statt, und sie bleiben daher für Besucher z.Zt. geschlossen.

Alle Christen sind zum persönlichen Gebet ermutigt, besonders auch zur Fürbitte für Menschen in Kriegs- und Krisengebieten, in Not und Krankheit, für Ärztinnen und Krankenpfleger, für alle die Menschen helfen und ihnen beistehen.

Wir bitten Sie alle um Verständnis und Solidarität.
Die oben beschriebenen Entscheidungen sind eng mit unserer Nachbarpfarrei St. Johann abgesprochen und inhaltlich identisch.

Für die Pfarrei St. Michael

Christian Becker
-leitender Pfarrer-

PEP in Duisburg – Aufbruch oder Katerstimmung?“

Unter dem Motto “PEP in DU – Aufbruch oder Katerstimmung?” lädt die Stadtkirche Duisburg am 18. März um 19.30 Uhr zu einer öffentlichen Diskussion in das Konferenzzentrum “Der kleine Prinz” an der Schwanenstraße 5 – 7 (gegenüber vom Duisburger Rathaus) ein. Gemeinsam mit allen Gästen soll ehrlich und offen darüber diskutiert werden, wie in den vier Duisburger Pfarreien im Bistum Essen der Pfarreientwicklungsprozess aktuell angegangen und wie er von den Gemeindemitgliedern erlebt. Die Moderation übernimmt Norbert Lepping, Referatsleiter „Glaubenskommunikation“ im Bistum Essen. Der Eintritt ist frei.

„Uns geht es darum, einmal offen und ehrlich darüber zu reden, welche ‚peppigen‘ Lösungen in Duisburg gefunden wurden und wie sich die Umsetzung aktuell gestaltet“, erläutert Roland Winkelmann im Vorfeld der Veranstaltung. Darüber möchten er und sein Team vor allem mit all jenen ins Gespräch kommen, die sich den vier Duisburger Pfarreien St. Johann aus Hamborn, St. Michael aus Meiderich, Liebfrauen aus Duisburg-Mitte und St. Judas Thaddäus aus dem Duisburger Süden verbunden fühlen.

Einladung zur Segensfeier für Familien mit Babys

Die nächste Segensfeier für Familien mit Babys im Duisburger Norden findet statt am

Sonntag, den 26.01.2020 um 15.00 Uhr
in der Lutherkirche,
Wittenberger Straße 15, 47167 Duisburg.

In dieser Segensfeier möchten wir Ihrem Kind und Ihnen als Vater, Mutter und Familie Gottes Segen zusprechen! Eingeladen sind alle Familien mit Babys und alle, die sich ihnen verbunden fühlen. Die Segensfeier dauert etwa eine halbe Stunde. Sie müssen sich nicht anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter www.segenfuerbabys.de .

Synodaler Weg

Zum Beginn des Synodalen Weges der Kirche in Deutschland wurden heute (1. Dezember 2019) in den Domkirchen in Deutschland Synodalkerzen entzündet. Als Vertreter des Präsidiums des Synodalen Weges haben die Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Karin Kortmann, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, in einem feierlichen Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom gemeinsam die Synodalkerze entzündet.

Hier finden Sie den Brief des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz Reinhard Kardinal Marx, sowie vom Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Prof. Dr. Thomas Sternberg

Brief zum Synodalen Weg